Brüseke, Ute

Ein Moment mit…
Prof. Dr.-Ing. Ute Brüseke

„Mein Name ist Ute Brüseke, ich habe an der Uni Paderborn im Bereich Maschinenbau studiert und promoviert bevor ich zur Professorin für Projektmanagement und Unternehmensführung an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Göttingen berufen wurde. Nicht nur hier liegt mir das Thema Gleichstellung sehr am Herzen.“

(1) An meiner jetzigen beruflichen Tätigkeit begeistert mich…
…die Zusammenarbeit mit jungen Menschen und dass ich mir Themen und Schwerpunkte aussuchen kann, für die ich brenne.

(2) Eine Sternstunde meines bisherigen Werdegangs war für mich…
…die Berufung auf die Professur in Göttingen, mit der ich jetzt meinen Traumberuf ausübe.

(3) Wenn ich auf meinen bisherigen Weg zurückblicke hat mich besonders geprägt…
mein Elternhaus, weil dort mein Interesse an Technik und mein Drang zu handwerklichem Arbeiten gefördert wurde, und der Lehrstuhl, weil Prof. Dr. Jürgen Gausemeier (mein Doktorvater) schon damals Frauen gefördert sowie moderne Zusammenarbeit und Werte etabliert und gelebt hat.

(4) Wenn junge Frauen eine ähnliche Laufbahn einschlagen möchten wie ich, würde ich ihnen raten…
…, authentisch zu bleiben, Netzwerke mit anderen Frauen zu bilden und nicht zu versuchen, „bessere Männer“ zu sein.

(5) Geschlechtergerechtigkeit ist für mich erreicht, wenn…
…wir nicht mehr (positiv) überrascht sind, dass Frauen z. B. technische Berufe ausüben oder von Männern dominierte Positionen innehaben und wenn Gendern keine Emotionen mehr auslöst.

(6) Mit meiner Zeit an der Universität Paderborn verbinde ich…
…eine gesunde Mischung aus viel Arbeit und einer Menge Spaß – beides mit tollen Menschen zusammen.

(7) Für die nächsten 50 Jahre wünsche ich der Universität Paderborn…
…, dass sie eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft spielt und den notwendigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Wandel mitgestalten kann.

(8) Folgendes möchte ich den Leser*innen der „Hall of Femmes“ noch mitteilen:
Diverse Teams mit unterschiedlichen Kompetenzen sind erfolgreicher bei der Lösung komplexer Probleme. Der Klimawandel stellt uns vor ziemlich große Herausforderungen mit immensen Auswirkungen auf Gesellschaft, Organisationen und Unternehmen. Dafür brauchen wir dringend mehr Diversität. Starten wir mit uns selbst! Lasst uns mit gutem Beispiel vorangehen.

Auch sehenswert

Kutyniok, Gitta
Prof. Dr. Gitta Kutyniok
Gitta Kutyniok arbeitet derzeit als Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität München und leitet im Mathematischen Institut den Lehrstuhl für Mathematische Grundlagen der Künstlichen Intelligenz.
Käferle, Heike
Heike Käferle
Heike Käferle ist Geschäftsführerin eines IT-Unternehmens. An der Universität Paderborn hat sie Mathematik und Informatik studiert und blieb ihr u. a. als Vorsitzende der Universitätsgesellschaft auch nach Studienabschluss verbunden.
Sierak, Paulina
Dr. Paulina Sierak
Paulina Sierak arbeitet als Gruppenleiterin für Dateneffizientes und Automatisiertes Lernen am Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) und wurde an der Universität Paderborn in Kooperation mit der BMW AG München promoviert.
Padberg-Gehle
Prof. Dr. Kathrin Padberg-Gehle
Kathrin Padberg-Gehle ist Professorin für Angewandte Mathematik an der Leuphana Universität Lüneburg und hat von 1995 bis 2007 in Paderborn studiert, promoviert und wissenschaftlich gearbeitet.
Rodehuth, Maria
Dr. Maria Rodehuth
Maria Rodehuth war nach dem Wirtschaftswissenschaften-Studium bei Prof. Weber am Lehrstuhl für Personalwirtschaft tätig und wurde 1997 zum Thema „Personalstrategien“ promoviert. Heute ist sie Geschäftsführerin der Paderborner Stadthallen-Betriebs GmbH.