Thissen, Anne

Ein Moment mit…
Dr. Anne Thissen

„Nach meinem sportwissenschaftlichen Studium an der Universität Paderborn war ich als Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Paderborn und Kassel tätig. Seit Juli 2019 arbeite ich als pädagogische Leitung im Nachwuchsleistungszentrum des Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07.“

(1) An meiner jetzigen beruflichen Tätigkeit begeistert mich…
…die Vielfalt meiner Aufgaben: Jeden Tag warten neue Herausforderungen auf mich, sodass ich mich stetig weiterentwickeln kann.

(2) Mein aktueller Beruf passt perfekt zu mir, weil…
…es mir Freude macht und ich gut darin bin, junge Sportler*innen in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen.

(3) Eine Sternstunde meines bisherigen Werdegangs war für mich…
…die Disputation meiner Doktorarbeit. Neben der Freude über die Möglichkeit, dieses Projekt vor Familie, Freund*innen und Kolleg*innen vorstellen und endlich abschließen zu können, hat es mich mit Stolz erfüllt, dass meine enge Wegbegleiterin und Vertrauensperson Prof. Dr. Miriam Kehne die Prüfungskommission als externes Mitglied vervollständigt hat.

(4) Ein Moment, in dem ich an meiner Entscheidung für ein Studium bzw. für meinen aktuellen Berufsweg gezweifelt habe, war…
…als ich nach meinem Studium trotz eines sehr guten Abschlusses und verschiedener Referenzen viel Geduld aufwenden musste, bis ich mit meiner ersten Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin die Möglichkeit erhielt, meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Dass ich dennoch nicht aufgegeben habe, lag insbesondere daran, dass…
…ich wusste, was ich wollte und (noch) nicht bereit war, davon abzurücken.

(5) Wenn ich auf meinen bisherigen Weg zurückblicke hat mich besonders geprägt…
…, dass ich meine Ziele trotz einiger Widerstände nie aus dem Blick verloren habe.

(6) Wenn junge Frauen eine ähnliche Laufbahn einschlagen möchten wie ich, würde ich ihnen raten…
…immer auch alternative Karrierepläne und -wege mitzudenken und sich möglichst vielseitig aufzustellen und zu vernetzen.

(7) Von den Gleichstellungsmaßnahmen an der Universität Paderborn habe ich persönlich profitieren können, als ich...
…2014/2015 am achten Jahrgang des Programms „Mentoring für Doktorandinnen“ teilnehmen konnte.

(8) Mit meiner Zeit an der Universität Paderborn verbinde ich…
…vielfältige Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten – sowohl als Studentin als auch als Mitarbeiterin.

(9) Für die nächsten 50 Jahre wünsche ich der Universität Paderborn…
…, dass sie ihren eingeschlagenen Weg beibehält und den Transfer von Wissenschaft in die Praxis weiter unterstützt und fördert.

Auch sehenswert

Dilger, Bernadette
Prof. Dr. Bernadette Dilger
Bernadette Dilger ist Professorin für Wirtschaftspädagogik an der Universität St. Gallen. Sie hat 2007 an der Universität Paderborn ihre Promotion "Der selbstreflektierende Lerner" abgeschlossen. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich der wirkungsorientierten Wirtschaftsdidaktik.
Helmling, Meike
Dr.-Ing. Meike Helmling
Meike Helmling arbeitet aktuell als Geschäftsbereichsleiterin beim Projektträger Jülich in der Forschungsförderung für das Land NRW. Sie wurde 2017 im Bereich „Leichtbau im Automobil“ promoviert.
Brüseke, Ute
Prof. Dr.-Ing. Ute Brüseke
Ute Brüseke ist Professorin an der der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) Göttingen, hat an der Universität Paderborn Wirtschaftsingenieurwesen studiert und am Heinz Nixdorf Institut promoviert.
Dr. Anna-Lena Berscheid
Anna-Lena Berscheid wurde 2019 im Fach Soziologie an der Universität Paderborn promoviert und arbeitet seit Mai 2020 als Referentin in der Gruppe Graduiertenkollegs und Karriereförderung der Deutschen Förderungsgemeinschaft (DFG).
Lenzing, Anke
Prof. Dr. Anke Lenzing
Anke Lenzing ist Professorin für englische Fachdidaktik an der Universität Innsbruck und hat 2018 an der Universität Paderborn habilitiert und die Venia Legendi für englische Sprachwissenschaft und Psycholinguistik erhalten.