Sportneurologie live – Eine Selbsterfahrung

Die Sportneurologie beschäftigt sich mit dem Schutz des Gehirns im Sport (Gehirnerschütterungen), der gesundheitsfördernden und krankheitslindernden Wirkung von Sport und körperlicher Aktivität bei neurologischen Erkrankungen sowie der Nutzung von Hirnressourcen zur gesünderen und besseren Ausübung von Sport. Das Sportmedizinische Institut der Universität Paderborn steht dabei wie kaum eine andere Institution in Deutschland für die Erforschung, Lehre und den Transfer der Inhalte von sportneurologischen Aspekten. Im Rahmen eines interaktiven Mitmach-Workshops wurde interessierten Teilnehmer*innen sowohl die wissenschaftlich evidenten Inhalte sportneurologischer Forschung als auch die eigenständige Teilnahme an sportneurologischen Interventionen wie z. B. kognitiv-motorischem Training angeboten. Der interaktive Workshop wurde zusammen mit Studierenden aus dem Masterstudiengang „Applied Neurosciences in Sports & Exercise“ in deutscher und englischer Sprache durchgeführt. Mehr Informationen zu der Veranstaltungen finden Sie hier.